AURELIUS Wachstumskapital beteiligt sich an Sasse Elektronik GmbH

12.10.2021

AURELIUS Wachstumskapital beteiligt sich an Sasse Elektronik GmbH

  • Erwerb eines führenden Full-Service Dienstleisters und Zulieferers für mechatronische und elektronische Systeme sowie Komplettgeräte mit Fokus Medizintechnik
  • Bisherige Gesellschafter Professor Dr. Armin Bolz (Geschäftsführer, Sasse Elektronik GmbH), Markus Jäckle und Dr. Klaus Karg bleiben signifikant beteiligt
  • Fest etablierte Marktposition bietet starke Plattform für organisches Wachstum und anorganische Entwicklung im Rahmen von Buy and Build

Erwerb im Rahmen einer Wachstumsstrategie
Grünwald, Schwabach, 12. Oktober 2021 – Die AURELIUS Wachstumskapital SE & Co. KG hat sich mehrheitlich an der Sasse Elektronik GmbH („Sasse“), einem Full-Service Dienstleister mit Fokus auf den Bereich „Medizintechnik“ beteiligt. Sasse entwickelt und produziert für seine Kunden komplexe elektronische und mechatronische Systeme sowie Komplettgeräte wie z.B. Röntgensysteme oder Infusionspumpen.

Für AURELIUS stellt die Aufnahme von Sasse in das Unternehmensportfolio eine weitere Diversifizierung der Branchen und Dienstleistungen dar. „Sasse hat in den letzten Jahren eine überzeugende Wachstumsdynamik gezeigt und passt dadurch perfekt in unsere Strategie, Unternehmen in einer positiven Entwicklungsphase in der nächsten Wachstumsstufe zu begleiten“ resümiert Nico Vitense, Managing Partner bei AURELIUS Wachstumskapital.

„Wir freuen uns, dass wir in AURELIUS einen idealen Partner gefunden haben, der Sasse auf eine noch stärkere finanzielle Basis stellt und gleichzeitig die Fortsetzung der begonnenen Strategie für kontinuierliches Wachstum unterstützt“, sagt Professor Dr. Bolz, der neben seiner Gesellschafterrolle auch als Geschäftsführer maßgebliche Impulse für die strategische Ausrichtung setzt. Teil der Wachstumsstrategie wird die Kombination aus organischem und anorganischem Wachstum sein, um Ressourcen und Kompetenzen zielgerichtet zu ergänzen. Neben anderen Industriebranchen wird besonders die Medizintechnik im Fokus der Aktivitäten stehen. Im Rahmen der geplanten internationalen Buy and Build-Strategie wird Sasse auch vom internationalen Netzwerk der AURELIUS Gruppe profitieren.

Auch das operative Team von Sasse unter der Leitung von Geschäftsführer Dirk Rimane sieht in der neuen Konstellation große Chancen. Er fasst die positive Erwartungshaltung zusammen: „Unser Team hat in den letzten Jahren viel erreicht und ist hochmotiviert, auch die nächsten Schritte der Erweiterung zu gehen. Wir sind froh, dass ein Gesellschafter einsteigt, der unseren begonnenen Weg der Weiterentwicklung durch systematische Erweiterung der Fähigkeiten und Ressourcen sowie strategische Innovationsimpulse fortsetzen möchte.“

Seitens AURELIUS betreute Managing Partner Nico Vitense und sein Team die Transaktion. Unterstützt wurde das Team dabei von Roland Berger (Sven Kleindienst, Commercial Due Diligence), Moore Rhein-Ruhr (Frank Honig, Financial und Tax Due Diligence) und Kuzaj Wittmann & Partner (Hans-Jörg Wittmann, Legal Due Diligence und Rechtsberatung).

Über Sasse
Die Sasse Elektronik GmbH ist seit über 50 Jahren ein führender Full-Service Dienstleister und Zulieferer für komplexe elektronische und mechatronische Systeme und Komplettgeräte mit Fokus auf die Medizintechnik. Sasse hat seinen Unternehmenssitz in Schwabach bei Nürnberg und beschäftigt gut 90 Mitarbeiter.

Über AURELIUS

AURELIUS ist eine weltweit tätige Alternative Investment Gruppe, die sich durch ihren operativen Ansatz auszeichnet. Der Fokus liegt dabei auf Private Equity, Private Debt und Real Estate. Zu den wesentlichen Investmentplattformen zählen AURELIUS European Opportunities, AURELIUS Equity Opportunities und AURELIUS Wachstumskapital.

Die Gruppe ist in den letzten Jahren stark gewachsen und erwirtschaftet heute über alle Investmentsegmente hinweg einen Jahresumsatz von insgesamt EUR 11 Mrd. Mehr als 300 Mitarbeiter arbeiten für AURELIUS an 10 Standorten in Europa und Nordamerika.

AURELIUS ist ein renommierter Spezialist für komplexe Investitionen die besondere operative Verbesserungspotenziale aufweisen. Dazu zählen etwa Konzernabspaltungen, der Aufbau von Unternehmensplattformen, Nachfolgelösungen sowie Finanzierungslösungen. Mit inzwischen rund 300 abgeschlossenen Transaktionen ist AURELIUS außergewöhnlich erfolgreich bei der Erzielung überdurchschnittlicher Renditen für Investoren. Sowohl ein kompromissloser Fokus auf operative Exzellenz als auch die Kompetenz zur Durchführung von komplexen Transaktionen zeichnen AURELIUS aus.

AURELIUS Wachstumskapital ist Teil der AURELIUS Gruppe. Das Portfolio umfasst 15 Plattform-Unternehmen. Neben Kapital für Investitionen und Wachstum unterstützt AURELIUS Wachstumskapital das Management der erworbenen Gesellschaften durch umfangreiche unternehmerische Erfahrung und hilft so, operative Potenziale zu heben und geplantes Wachstum zu realisieren.