AURELIUS Wachstumskapital-Beteiligung G&N Gruppe erwirbt TELROTH

15.03.2021

AURELIUS Wachstumskapital-Beteiligung G&N Gruppe erwirbt TELROTH

  • Ausbau der Kernbereiche Brandmeldetechnik und Sicherheitstechnik
  • Weitere Erweiterung des Dienstleistungsportfolios um die Bereiche IT- und Telekommunikationstechnik
  • Expansion in die Metropolregion Köln/Düsseldorf

Erwerb im Rahmen einer Buy and Build Strategie

Am 05. März 2021 hat die G&N Gefahrenmelde und Nachrichtentechnik GmbH („G&N“), ein Portfoliounternehmen der AURELIUS Wachstumskapital SE & Co. KG („AWK“), die TELROTH GmbH („TELROTH“) erworben. Wie auch G&N bietet TELROTH hochwertige Dienstleistungen im Bereich technische Gebäudeausstattung für Brandmeldeanlagen, Sicherheitstechnik sowie IT- und Telekommunikationstechnik an. Ein hoher Anteil des Umsatzes wird dabei mit Wartung und Service generiert. Mit ihrem Hauptsitz in Hilden bei Düsseldorf ergänzt TELROTH hervorragend die bestehenden Standorte der G&N in Wartenberg bei Fulda (Zentrale), Essen, Frankfurt/Main, Berlin, Hamburg, Gießen, Montabaur und Dortmund. Nach dem Erwerb der SSP Schwachstrom-Partner GmbH im Februar 2021 mit Niederlassungen in Hamburg und Berlin stellt die TELROTH-Transaktion bereits die zweite Akquisition von G&N in diesem Jahr dar und unterstreicht damit den erfolgreichen Ansatz der AWK, Portfoliounternehmen aktiv durch Zukäufe von Marktteilnehmern auszubauen. 

Nico Vitense, Managing Partner bei AWK, zeigte sich sehr erfreut über die Transaktion: „Wir freuen uns sehr, dass mit TELROTH ein führender regionaler Anbieter für Brandmeldeanlagen, Sicherheitstechnik sowie IT- und Telekommunikationstechnik unsere Unternehmensgruppe G&N im Bereich technische Gebäudeausrüstung erweitert. Durch ein breites und hochwertiges Dienstleistungsangebot genießt TELROTH bei ihren Kunden einen hervorragenden Ruf. Gemeinsam mit einem großartigen Team um die Geschäftsführer Stefan Plück und Andreas Brosch werden wir das Wachstum von TELROTH und damit auch der Unternehmensgruppe insgesamt weiter fortführen. Durch die Akquisitionen von SSP und TELROTH hat sich der Umsatz von G&N innerhalb weniger Wochen fast verdoppelt.“

Stefan Plück und Andreas Brosch fügten ergänzend hinzu: „Gemeinsam mit G&N und der AWK ergeben sich für die TELROTH neue Möglichkeiten des Wachstums und des Ausschöpfens zusätzlicher Potentiale. Insbesondere sehen wir zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten in den Bereichen IT- und TK-Technik innerhalb der G&N Gruppe.“

Stefan Carle, Vorsitzender der Geschäftsführung von G&N, führte aus: „Eine Partnerschaft zwischen der G&N Gruppe und TELROTH stärkt unsere Marktposition signifikant in der wirtschaftlich starken Region Köln/Düsseldorf. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Stefan Plück, Andreas Brosch und ihrem Team.“ 

Seitens AWK betreuten Nico Vitense (Managing Partner), Jan-Willem Rahnenführer (Investment Manager) und Martin Brüggemann (Senior Investment Associate) die Transaktion. Unterstützt wurde das Team dabei von goetzpartners Corporate Finance (Ivo Polten und Adelin Trusculescu, M&A), Ebner Stolz (Armand von Alberti, Financial und Tax Due Diligence) und Kuzaj Wittmann & Partner Rechtsanwälte Steuerberater (Hans-Jörg Wittmann, Legal Due Diligence und Rechtsberatung).

Über TELROTH

TELROTH wurde im Jahr 1967 gegründet. Das Unternehmen ist ein regional führender Anbieter von technischen Gebäudedienstleistungen in den Bereichen Brandmeldeanlagen, Sicherheitstechnik sowie IT- und Telekommunikationstechnik in der Region Köln/Düsseldorf. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen über 90 Mitarbeiter am Standort Hilden bei Düsseldorf. 

Über AURELIUS WACHSTUMSKAPITAL

Als Teil der AURELIUS Gruppe fokussiert sich die AURELIUS Wachstumskapital auf Buy and Build sowie Buyouts/Nachfolgelösungen. Das Portfolio der AURELIUS Wachstumskapital umfasst derzeit acht Plattform-Unternehmen. Neben Kapital für Investitionen und Wachstum unterstützt AURELIUS Wachstumskapital das Management der erworbenen Gesellschaften durch umfangreiche unternehmerische Erfahrung und hilft so, geplantes Wachstum zu realisieren und operative Potenziale zu heben.

Ansprechpartner zur Transaktion

Nico Vitense
Managing Partner
Mobil +49 162 239 00 70