AURELIUS schließt Übernahme der Minova Gruppe erfolgreich ab

02.03.2022

AURELIUS schließt Übernahme der Minova Gruppe erfolgreich ab

Luxemburg/London, 02. März 2022 – AURELIUS hat die Akquisition von Minova im Rahmen einer globalen Carve-Out-Transaktion von Orica Limited, Melbourne, Australien ("Orica" ISIN: AU000000ORI1) für einen Enterprise Value von ca. 114 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Diese Akquisition ist bereits die dritte abgeschlossene Transaktion im Rahmen der Co-Investmentstruktur von AURELIUS, wobei der AURELIUS European Opportunities Fund IV einen Anteil von 70 % und die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8) 30 % kontrolliert.

Minova mit Hauptsitz in London ist ein weltweit tätiger Hersteller und Anbieter von Sicherungs- und Verfestigungsmitteln sowie Dienstleistungen für Bergbau- und Infrastrukturkunden. Mit 13 Produktionsstandorten und 18 Vertriebsbüros in Nordamerika, Europa und der GUS, Südafrika, Indien und Australien sowie mehr als 1.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Minova im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von ca. 300 Mio. EUR.

AURELIUS wird Minova mit seiner erfahrenen, auf Carve-Out-Situationen und den Aufbau erfolgreicher eigenständiger Unternehmen spezialisierten Task Force in der weiteren Fokussierung auf den gut etablierten Kundenstamm in den Segmenten Hart-, Weichgestein und Infrastruktur unterstützen. Darüber hinaus will AURELIUS die Marktpräsenz, das Produkt- und Dienstleistungsangebot sowie die langfristige Wettbewerbsfähigkeit von Minova durch Investitionen in Automatisierung, Optimierung der ERP-Infrastruktur, effiziente Lieferkettenmodelle und geografische Reichweite weiter stärken.

AURELIUS wurde bei der Transaktion von der Deutschen Bank (M&A), Wood Mackenzie (CDD), PwC (Financial Due Diligence), Baker McKenzie (Recht), Norton Rose Fulbright (Finanzierung), Howden (Versicherungen) und KPMG (Steuern) beraten.