AURELIUS übernimmt mit der HÜPPE GmbH führenden europäischen Anbieter von Badezimmerausstattung

12.03.2021

AURELIUS übernimmt mit der HÜPPE GmbH führenden europäischen Anbieter von Badezimmerausstattung

  • Erwerb eines führenden europäischen Anbieters von Duschtrennwänden, Duschwannen, Wandverkleidung und Badezimmer-Accessoires
  • Fest etablierte Marktposition bietet starke Plattform für organische Entwicklung in einem stabilen Wachstumsmarkt
  • Ausgliederung aus der amerikanischen Masco Corporation dient als Beispiel für die Kompetenz von AURELIUS bei internationalen Carve-outs

München / London, 12. März 2021 – Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8) gibt heute die Übernahme der HÜPPE GmbH von der Masco Corporation bekannt. Die Transaktion wird voraussichtlich im April vollzogen und steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Zu finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart.

HÜPPE ist einer der führenden europäischen Hersteller von Duschtrennwänden, Duschwannen, Wandverkleidungen und Badezimmer-Accessoires. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 470 Mitarbeiter an zwei Produktionsstandorten in Deutschland und der Türkei sowie in sechs europäischen Vertriebsgesellschaften. Im Jahr 2020 erwirtschaftete HÜPPE einen Umsatz von rund 70 Mio. EUR, in etwa auf Vorjahresniveau. Die trotz der anhaltenden Corona-Pandemie gute Entwicklung reflektiert zum einen den Trend zur Aufwertung des Badbereiches durch den Endverbraucher sowie insbesondere auch den Trend zum Austausch von Badewannen durch nachhaltigere und barrierefreie Duschbereiche. HÜPPE steht für Innovation, Qualität und Kundenservice und ist ideal positioniert, um hieran zu partizipieren.

Zusammen mit dem Management-Team plant AURELIUS das Wachstum über die bestehende Produkt- und Kundenbasis hinaus voranzutreiben. Daneben wird AURELIUS operatives Know-how einbringen, um durch Effizienzen im Einkaufs- und Fertigungsprozess eine nachhaltigere Aufstellung der Gruppe zu erreichen. Hierdurch wird die solide Basis für Wachstum durch Add-on-Akquisitionen geschaffen.

Die Transaktion ist ein weiteres Beispiel für die Kompetenz von AURELIUS im Bereich von Veräußerungsprozessen großer multinationaler Konzerne. In den kommenden Wochen und Monaten wird AURELIUS HÜPPE beim Carve-out aus der Masco Corporation so unterstützen, dass die reibungslose Fortführung des Tagesgeschäfts sichergestellt ist und HÜPPE sich als eigenständiges Unternehmen etablieren kann.

„Wir freuen uns, mit HÜPPE eine weitere starke Plattform im Bereich Baumaterialien willkommen zu heißen. Nicht zuletzt aufgrund der übergeordneten Trends wie Investitionen ins Eigenheim, Nachhaltigkeit sowie eine alternde Gesellschaft sind wir von einer erfolgreichen Entwicklung überzeugt und werden gemeinsam mit dem Führungsteam von HÜPPE die signifikanten Wachstumsmöglichkeiten in den europäischen Kernmärkten nutzen“, so Matthias Täubl, CEO der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA. „Der Erwerb von HÜPPE ist hinsichtlich Größe und Rahmenbedingungen eine klassische AURELIUS Transaktion. Darüber hinaus arbeiten wir intensiv an der Erweiterung unseres Investitionsfokus auf größere Transaktionsvolumen und damit verbunden dem Thema Co-Investments als alternative Finanzierungsstrategie.“

AURELIUS wurde von Luther (Legal) und WTS (Tax) beraten.