AURELIUS Equity Opportunities schließt die Übernahme von Unilux erfolgreich ab

18.11.2021

AURELIUS Equity Opportunities schließt die Übernahme von Unilux erfolgreich ab

  • Dritte klassische Carve-out-Transaktion in 2021
  • Unilux ist ein deutscher Hersteller von hochwertigen Fenster- und Türlösungen für Privathaushalte
  • Weitere Transaktionen in den kommenden Wochen erwartet

München, den 18. November 2021 – Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8) hat die Übernahme von Unilux vom derzeitigen Eigentümer, der Dovista A/S („Dovista“), mit Wirkung zum 17. November 2021 erfolgreich abgeschlossen. Die Transaktion ist, nach dem Erwerb von Hüppe und Remi Claeys, die dritte klassische Carve-out-Transaktion der AURELIUS Equity Opportunities in 2021 und zeigt erneut die besondere Expertise von AURELIUS in diesem Bereich. Daneben wurden im laufenden Jahr bereits vier Add-on-Erwerbe sowie drei Co-Investments durchgeführt.

Unilux ist ein deutscher Hersteller von hochwertigen Fenster- und Türlösungen für Privathaushalte, verfügt über einen starken Kundenstamm in der DACH-Region sowie in den USA und erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von mehr als 40 Mio. EUR. Das Unternehmen wurde 1970 von Nikolaus Meeth, einem deutschen Tischler, gegründet, 2014 von der WERU GmbH und im September 2021 vom derzeitigen Eigentümer Dovista übernommen. Die Marke ist für ihre hochwertigen Fenster- und Türlösungen bekannt. Unilux verfügt über ein eigenes Vertriebsteam und konnte über die letzten Jahre eine gute Entwicklung vorweisen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Salmtal, Deutschland, und beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter.

AURELIUS wird Unilux bei der Realisierung des erheblichen Wachstumspotenzials sowohl im Marktsegment für Holz- und Holz-Aluminium-Produkte, in dem das Unternehmen bereits Marktführer ist, als auch im Markt für PVC-Produkte, in dem weiteres Potenzial zu erschließen ist, unterstützen. Nach der Übernahme werden sich AURELIUS und Unilux daher darauf konzentrieren, das Unternehmen operativ zu straffen, sich auf Wachstumspotenziale im Premiumsegment zu konzentrieren und die zentralen Teamfunktionen sowie die Vertriebsorganisation zu stärken, um den deutschen Hersteller in die nächste Wachstumsphase zu führen.

 „Ich freue mich mit Unilux ein Unternehmen mit sehr guter Positionierung und tollen Produkten bei AURELIUS willkommen zu heißen. Gemeinsam werden wir Unilux in die nächste Wachstumsphase führen“, so Matthias Täubl, CEO der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA. „Mit dem Erwerb von Unilux konnte wir uns einmal mehr als Spezialist für Corporate-Carve-outs positionieren. Wir sehen in allen drei Investitionsbereichen –Plattforminvestitionen, Add-ons und auch Co-Investments - eine sehr gut gefüllte Transaktionspipeline und werden in den nächsten Wochen weitere Transaktionen durchführen.“